Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung von Bewerber:innendaten

Hiermit informieren wir dich über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten, die im Rahmen deines Bewerbungsverfahrens durch die Casinos Austria AG & Österreichische Lotterien GmbH Unternehmensgruppe[1] (nachfolgend „Unternehmensgruppe“ oder „wir“) verarbeitet werden.

 

Wer ist für die Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe verantwortlich und wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten? 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist jene Gesellschaft, an die du deine Bewerbung richtest. 

 

Es kann daher eine der nachfolgenden Gesellschaften für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO verantwortlich sein: 

 

  • Casinos Austria Aktiengesellschaft
    (nachfolgend „Casag”) FN 99639d 

 

  • Österreichische Lotterien Gesellschaft m.b.H.
    (nachfolgend „ÖLG”) FN 54472g 

 

  • Glücks- und Unterhaltungsspiel Betriebsges.m.b.H.
    (nachfolgend „WINWIN”) FN 241637z 

 

  • Casinos Austria International Holding GmbH
    (nachfolgend „CAIH”) FN 37681p 

 

  • Casinos Austria Management GmbH
    (nachfolgend „CAMG”) FN 38657z  

 

  • Österreichische Sportwetten Gesellschaft m.b.H.
    (nachfolgend „tipp3”) FN 196645i 

 

  • Cuisino Ges.m.b.H.
    (nachfolgend „Cuisino”) FN 54015i 

 

  • CAST Casinos Austria Sicherheitstechnologie GmbH
    (nachfolgend „CAST”) FN 94404f 

 

  • Österreichische Klassenlotterie Vertriebsgesellschaft m.b.H.
    (nachfolgend „KLVG”) FN 468412t 

 

Sitz all dieser Gesellschaften: Rennweg 44, 1038 Wien

 

  • Congress Center Baden Betriebsges.m.b.H.
    (nachfolgend „CCB GmbH“) FN 67046y 

Sitz: Kaiser Franz Ring 1A, 2500 Baden 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter datenschutz@cal.at

Welche Datenkategorien werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und woher stammen diese? 

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten können insbesondere nachfolgende Daten zählen: 

  • Stammdaten (zB Name, Adresse, Geburtsdatum, akademischer Titel/Grad, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Adresse, Familienstand, Lebenslauf, Verlinkung zu Social Media Kanälen)
  • Daten zum angestrebten Dienstverhältnis (zB Bezeichnung der Tätigkeit, Entgeltvorstellungen)
  • Daten zu Qualifikationen sowie Schul- und Universitätsabschlüssen 
    (zB Ausbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse). 
  • Im Falle einer Zusage: Strafregisterauszug und Sozialversicherungsnummer

Im Regelfall werden die Daten von dir selbst im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung gestellt (per E-Mail, telefonisch oder über unser Onlineportal).

Daneben können wir im Einzelfall Daten von Dritten, etwa von Personalvermittlungsbüros erhalten haben. 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet? 

Eine Verarbeitung erfolgt nur gemäß den hier festgelegten Zwecken (zB Aufnahme deiner Daten in eine Bewerberdatenbank, Evidenzhaltung deiner Bewerberdaten für den Fall, dass wir im Moment keine geeignete Position zu vergeben haben, Erfassung zur Erhebung von Bewerberstatistiken und zur Bewertung von Prozesseffizienz und 
–effektivität), zum Zwecke der Abwicklung deiner Bewerbung sowie gegebenenfalls Übertragung in deinen Personalakt und zur Durchführung von notwendigen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Begründung deines Dienstverhältnisses und in weiterer Folge des laufenden Dienstverhältnisses.

Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten u.a. im Einklang mit den Bestimmungen des Gleichbehandlungsgesetzes, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Datenschutzgesetz.

– zur Erfüllung (vor)vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO)

Die Verarbeitung erfolgt (im Falle einer Einstellung) zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen aus dem Dienstvertrag und in Folge Verpflichtungen in Zusammenhang mit deinem Dienstverhältnis.

–  im Rahmen deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO)

Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erteilt hast, erfolgt eine Verarbeitung ausschließlich gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang (zB bei der Weiterleitung von Bewerbungsunterlagen an eine andere Konzerngesellschaft, bei Evidenzhaltung deiner Bewerbung im Talentpool für die Dauer von 7 Monaten). Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter datenschutz@cal.atwiderrufen werden.

 

 

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

– zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO)

Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen (z.B. im Falle eines Verfahrens vor dem ASG oder der Gleichbehandlungskommission, Datenverarbeitung zu statistischen Zwecken, die keine personenbezogenen Daten zum Ziel hat).

Wer erhält deine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten - zum ausschließlichen Zweck der Bewerberauswahl -diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter deine Daten, darunter fallen insbesondere die Personalabteilung und jene Fachabteilung auf deren Stelle du dich beworben hast. 

Eine Weitergabe deiner Daten an ein anderes Unternehmen unserer Unternehmensgruppe, als jene bei der du dich beworben hast, für deren eigene Zwecke, erfolgt nur im Falle deiner ausdrücklichen Einwilligung. 

Darüber hinaus erhalten von uns vertraglich gebundene Auftragsverarbeiter (insbesondere IT-Dienstleister und Backoffice-Dienstleister) deine Daten (dies können auch andere Unternehmen unserer Unternehmensgruppe als Auftragsverarbeiter für die oben genannten Zweck sein), sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, deine Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

 

Wie lange werden deine Daten gespeichert?

In der Regel verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten für die Dauer deines Bewerbungsverfahrens sowie bis 7 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Bei Zustandekommen eines Dienstverhältnisses verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren weiter für die Zwecke und die Erfordernisse des Dienstverhältnisses, entsprechend einer gesondert erfolgenden Information.

Im Falle des Vorliegens einer Einwilligung zur Evidenzhaltung werden die Bewerber:innendaten für die Dauer von 7 Monaten ab dem letzten Login gespeichert und danach gelöscht. Nach Ablauf von 5 Monaten dürfen wir bei dir per E-Mail nachfragen, ob du die Einwilligungserklärung für die Dauer von weiteren 7 Monaten verlängern möchtest, um in Evidenz für weitere Stellenangebote im Bewerbungsportal gehalten zu werden.

Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter datenschutz@cal.at widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Wenn du deine Einwilligung widerrufst, löschen wir deine personenbezogenen Daten 7 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bzw. wenn dein Widerruf nach Ablauf dieser Frist erfolgt, umgehend. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu Zwecken der Beweisführung, zB in einem Verfahren, erforderlich ist.

 

 

Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Betroffene Personen können ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung von Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie Widerspruch unter datenschutz@cal.at geltend machen.

Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter datenschutz@cal.at widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Zusätzlich steht den betroffenen Personen die Beschwerdemöglichkeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde, dsb@dsb.gv.at) offen.

Bist du zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Du musst diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Wenn du uns diese Daten nicht oder nur unvollständig bereitstellst, können wir deine Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

 


 


[1]Casinos Austria AG, Österreichische Lotterien GmbH, Glücks- und Unterhaltungsspiel Betriebsges.m.b.H., Österreichische Sportwetten GmbH, Casinos Austria International Holding GmbH, Cuisino Ges.m.b.H., CAST Casinos Austria Sicherheitstechnologie GmbH, Österreichische Klassenlotterie Vertriebsgesellschaft m.b.H. und Congress Center Baden Betriebsges.m.b.H.

Du willst mit uns mutig die Zukunft gestalten?

Werde jetzt Teil des Teams!

© 2023 Österreichische Lotterien GmbH